Zum Inhalt / Navigation überspringen

Australien-Panorama

Aborigines

Die Farben der Traumzeit
 

Die Farben der Traumzeit

Autor: Barbara Glowczewski und Jessica De Largy Healy
Gebundene Ausgabe: 163 Seiten mit 134 Farbfotos
Verlag: Frederking & Thaler, 2006
ISBN-10: 3894056673
ISBN-13: 978-3894056674
Bestellen bei Externer Link www.amazon.de

Kurzbeschreibung:
Die Kunst der Aborigines ist farbenfroh, erdverbunden und gleichzeitig spirituell - inspiriert von der Landschaft, den heiligen Stätten, den jahrtausende alten Mythen. Zwei französische Anthropologinnen, die seit Jahren mit den australischen Ureinwohnern zusammenarbeiten, präsentieren in diesem Buch die Kunst und Kultur aus dem Herzen des fünften Kontinents.

Bruce Chatwin hat es im Westen bekannt gemacht, das Herzstück dieser Kultur - die "Songlines", die "Traumpfade". Sie sind ein Geflecht aus heiligen Orten und mit ihnen verbundenen Träumen, Mythen, Tänzen und Gesängen, die jeweils von bestimmten Clans der Aborigines gehütet werden. Die den Songlines innewohnende Kraft, ihre Magie und Spiritualität üben eine ungebrochene Anziehungskraft auf uns aus. Dieses Buch zeigt deutlich, wie sehr die Träume Wesen sind, die in das Leben der Träumenden eintreten und sich dann in farbenprächtigen Bildern, mythischen Tänzen, archaischen Körpermalereien oder ausdrucksstarken Gesängen manifestieren. Besondere Bedeutung kommt der Malerei zu, die sich von Körperbemalungen über Stein- und Höhlenmalereien zur heutigen Darstellungsform fortsetzte.

Barbara Glowczewski und Jessica De Largy Healy zeigen aber nicht nur die Kunst, sondern vor allem die Menschen, die sie hervorbringen. Sie nennen ihre Namen, erzählen ihre Geschichte und erklären ihre Verbindung mit den Träumen und Mythen - sie führen uns auf Traumpfade. Auf diese Weise betten sie die Kunst der Aborigines ein in ihr spirituelles Umfeld, und das heißt auch: in die Landschaft. Berückende Fotos zeigen in allen Facetten wie großartig und von welch herber Schönheit die australische Erde ist - eine fremde, faszinierende Welt, die doch Teil unseres gemeinsamen Kulturerbes ist. Die Farben der Traumzeit" führt dem Leser vor Augen, wie lebendig Tradition, Kunst und Kultur der Aborigines heute sind!

Über die Autoren:
Barbara Glowczewski ist Anthropologin, Mitglied der »Forschungsgruppe Anthropologie« am Collège de France und Dozentin an der James Cook University in Australien. Sie arbeitet seit 25 Jahren mit den Aborigines, besonders mit den Walpiri, deren Kunst und spirituelles Erbe, Rituale und soziale Situation ihren Forschungsschwerpunkt bilden. In Frankreich und Großbritannien hat sie bereits mehrere Bücher über die Aborigines veröffentlicht. Dies ist ihre erste Publikation auf dem deutschen Buchmarkt.

Jessica De Largy Healy, in Australien geboren, ist Anthropologin und Doktorandin an der Universität von Melbourne sowie an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris. Neben mehreren großen Reisen durch den Kontinent lebte sie im Rahmen ihrer Doktorarbeit zwei Jahre in Arnhem Land im Norden Australiens und arbeitete dort mit Aborigines.

Seitenanfang

Die Aborigines Australiens
 

Die Aborigines Australiens

Autor: Gerhard Leitner
Broschiert: 126 Seiten
Verlag: Beck, 2006
ISBN-10: 3406508898
ISBN-13: 978-3406508899
Bestellen bei Externer Link wwww.amazon.de

Kurzbeschreibung:
Im Mittelpunkt dieser Geschichte der Aborigines von der Urzeit bis heute stehen die materielle, geistige, künstlerische und religiöse Kultur vor und seit der Kolonisation und politische Fragen, die besonders in den letzten Jahrzehnten aufgeworfen wurden. Es ist zwangsläufig aus europäischer Perspektive geschrieben, vermeidet aber weitgehend Werturteile und läßt Aborigines authentisch zu Wort kommen, wo immer das möglich ist.

Über den Autor:
Gerhard Leitner ist Professor für englische Sprachwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er befaßt sich seit langem mit Australien, seiner kulturellen Geschichte und Sprachsituation.

Seitenanfang

Geheimnisvolle Kultur der Traumzeit
 

Geheimnisvolle Kultur der Traumzeit

Autor: Robert Craan
Taschenbuch: 252 Seiten
Verlag: Droemer/Knaur, 2004
ISBN-10: 3426872285
ISBN-13: 978-3426872284
Bestellen bei Externer Link www.amazon.de

Kurzbeschreibung:
Der Mythenforscher Robert Craan vermittelt uns einen tiefen Einblick in die faszinierende Kultur und die spirituellen Wurzeln der Aborigines in ihre Mythologie, ihre besondere Beziehung zur Erde, ihre heiligen Stätten und ihre traditionellen Feste und Zeremonien. Dieses uralte Volk weiß aufgrund seiner »Kultur der Traumzeit« bereits seit Zehn-tausenden von Jahren um die Kraft des Unterbewussten etwas, das unsere westliche Psychologie erst im 20. Jahrhundert entdeckt hat.

Seitenanfang

Traumzeit - Erzählungen der Aborgines
 

Traumzeit - Erzählungen der Aborgines

Autor: Piet Bogner
Gebundene Ausgabe: 127 Seiten
Verlag: Mosaik, 1999
ISBN-10: 3576112804
ISBN-13: 978-3576112803
Bestellen bei Externer Link www.amazon.de

Kurzbeschreibung:
Die Traumzeit-Erzählungen der Aborigines gehören zu den ältesten Überlieferungen der Menschheit. Sie handeln von der als Traumzeit bezeichneten Schöpfungsphase und erzählen von Regenbogenschlange, Krähenmann und wie der Mond die ersten Menschen aus Pflanzen schuf. Ein aussterbender Mythenschatz, festgehalten von einem Naturvolkforscher, der monatelang mit den Medizinmännern und Magiern der Aborigines zusammen war.

Seitenanfang

Rückkehr zu den Ahnen
 

Rückkehr zu den Ahnen

Autor: John B. Haviland
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: National Geographic Taschenbuch, 2002
ISBN-10: 3442711711
ISBN-13: 978-3442711710
Bestellen bei Externer Link www.amazon.de

Kurzbeschreibung:
Australien, ganz unten: Die Geschichte des letzen Überlebenden eines Aborigine-Clans, der von den Weißen ausgelöscht wurde. Aus Erinnerungen, Gesprächen, Mythen, Diskussionen entsteht das faszinierende Bild einer untergegangenen Welt, ihrer Sprache, ihrer Kultur.

Klappentext:
"All diese Menschen sind fort, nhila wanhthaa- buthu- was mag aus ihnen geworden sein?" fragt sich Roger Hart, als er nach rund 60 Jahren zum ersten Mal wieder in Barrow Point am Strand steht. Der Boden unter seinen Füßen, die Felsen und die Hügel ringsum, die Sümpfe und Quellen, sogar die Bäume und die Tiere - sie alle wecken Erinnerungen an seine Kindheit, an die Freunde und Verwandte, mit denen er aufgewachsen ist...und an Wurrey, den alten Gauner, Zentralfigur und...

Seitenanfang

Am Anfang war der Traum
 

Am Anfang war der Traum

Autor: Robert Lawlor
Gebundene Ausgabe: 450 Seiten
Verlag: Droemer Knaur, 2002
ISBN-10: 3426266466
ISBN-13: 978-3426266465
Bestellen bei Externer Link www.amazon.de

Kurzbeschreibung:
Die australischen Ureinwohner lebten als Jäger und Sammler ohne persönlichen Besitz. Sie entwickelten keine Schrift, pflegten aber eine hochentwickelte Sprache. So wurden auch ihre Mythen von Generation zu Generation mündlich weitergegeben. Robert Lawlor erzählt die Geschichte eines Volkes, dessen Kultur, neusten archäologischen Funden zufolge, 100 000 Jahre alt ist.

Seitenanfang