Zum Inhalt / Navigation überspringen

Australien-Panorama

Sydney

Sydney - Opera House und Skyline
Sydney - Opera House und Skyline

Sydney (Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales) ist die größte und älteste Stadt Australiens. Der Ballungsraum erstreckt sich über eine Fläche von über 5.000 km².

Sydney wurde am 26. Januar 1788 nach der Landung, der aus England kommenden 'First Fleet', der ersten Sträflingsflotte, gegründet. Captain Arthur Phillip nannte die erste Siedlung 'Sydney Cove', nach dem britischen Innenminister Lord Thomas Townshend Sydney (1733-1800). Die ersten Jahre der Besiedlung waren sehr beschwerlich und viele Siedler und Strafgefangene dem Hungertod nah. Erst 1813, als Blaxland, Wentworth und Lawson einen Übergang über die einengende Barriere der Blue Mountains in das fruchtbare Hinterland fanden, verbesserte sich die Situation. 1842 wurde Sydney bereits zur Stadt erklärt. Das Gold, das 1851 in der Nähe von Bathurst gefunden wurde, ließ die Stadt schnell wachsen - die Bevölkerungszahl stieg in zehn Jahren von 54.000 auf 96.000 an.

Heute ist Sydney (ca. 4 Millionen Einwohner) eine der schönsten Metropolen der Welt und zweifellos ein Höhepunkt jeder Australienreise. Geprägt wird die Stadt durch die einmalige Lage des weit verzweigten Naturhafens Port Jackson.

Sehenswürdigkeiten

Opera House

Das Opera House ist das Wahrzeichen Sydneys schlechthin. Während des Baus traten jedoch technische und auch politische Probleme auf, die den dänischen Architekten Joern Utzon zum Rücktritt veranlassten. Die gesamte Bauzeit bis zur Eröffnung 1973 durch Königin Elizabeth II. betrug 14 Jahre und die Kosten explodierten währenddessen um das 15-fache.

Im inneren befinden sich neben Restaurants und Bars fünf Theatersäle für Tanz-, Opern-, Theater und Konzertaufführungen. Das Dach ist mit über einer Million schwedischer Keramikziegeln gedeckt und die Steinterrassen sind nach dem Vorbild der Tempel der Azteken gestaltet. Wer eine Vorstellung miterleben möchte kann sich an jede Touristeninformation oder direkt an den Kartenvorverkauf der Oper wenden.
» Bennelong Point. «

Wer ein typisches Souvenir erwerben möchte, kommt um das Externer Link Opera House meist auch nicht umhin. Schließlich ziert das Motiv eine Vielzahl von Souvenirs, wie zum Beispiel Tassen oder Textilien. Darüber hinaus sind zahlreiche Werbegeschenke mit dem Bild des berühmten Gebäudes bedruckt, sodass es sich auf Touristenmessen, Märkten oder in Geschäften wiederfindet.

Harbour Bridge

Vor dem Bau des Opernhauses war die Harbour Bridge lange Zeit das Wahrzeichen Sydneys, das von den Einwohnern liebevoll Coathanger (=Kleiderbügel) genannt wird. Die Brücke erstreckt sich vom südlichen Daws Point zum 503 m entfernten Milson Point im Norden. Chronische Verkehrsüberlastungen haben den Bau einer zweiten Verbindung notwendig werden lassen - den Sydney Harbour Tunnel (Eröffnung 1992).

Der südöstliche Pfeiler der Brücke heißt Pylon Lookout und ist begehbar. In dem Pfeiler befindet sich ein kleines Museum, das über den Bau und die Geschichte der Brücke informiert. Von der Aussichtsplattform des Pfeilers bietet sich ein wundervoller Blick auf den Hafen, Oper und Innenstadt.

Wagemutige Urlauber können die berühmte Hafenbrücke erklimmen.
Verlauf der Brückenbesteigung intern BridgeClimb Route.

» 5 Cumberland Street, The Rocks; Brückenbegehung täglich von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr; Pylon Lookout täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet; Brückenbegehung von 100-120 A$ (Kinder) bis 145-175 A$ (Erwachsene); Pylon Lookout 5 A$ (Erwachsene). «

The Rocks

Unterhalb der Harbour Bridge liegt das historische Viertel "The Rocks", einst Ursprung der australischen Besiedlung. Der älteste Stadtteil von Sydney hat eine unendlich faszinierende Geschichte als gesetzloses Hafengebiet, als ursprüngliche Gegend von Sydneys Chinatown und zu beginn des Jahrhunderts auch als Slum. Heute ist "The Rocks" ein Touristenzentrum das man sich am besten zu Fuß erschließt. Hier sind so viele Sehenswürdigkeiten versammelt, dass man leicht einen Tag hier zubringen kann. Es gibt alte Gebäude, enge Gassen wie Nurses Walk oder Suez Canal und viele Läden und Cafés. Reizvolle Orte direkt am Wasser sind die Campbells Cove mit ihren Lagerhäusern und der Daws Point Park unter der Harbour Bridge. Daneben kann man auch diverse Museen und Galerien besuchen.

Sydney Tower

Für Schwindelfreie bietet sich vom Aussichtsgeschoß des Towers in einer Höhe von 250 m ein geradezu überwältigender Panorama-Rundblick.

Der 1981 fertiggestellte Sydney Tower ist 305 m hoch und mit 56 Kabeln im zu seinen Füßen liegenden Centrepoint Shopping Centre fest verankert. Im Turm Befinden sich zwei drehbare Restaurants, ein Aussichtsgeschoß und eine Café-Bar.

» AMP Tower Centrepoint, 100 Market Street; Geöffnet täglich von 9:00 Uhr - 22:00 Uhr, Samstag bis 23:30 Uhr; «

Taronga Zoo

Der Zoo eignet sich gut zum Kennen lernen der Tierwelt Australiens - man sieht Kängurus, Wallabys, Dingos, Emus, Wombats, Krokodile und viele bunte Vögel. Ein besonderer Anziehungspunkt sind sicherlich die Koalas, man kann sich mit einem dieser possierlichen Tiere fotografieren lassen.

» Bradleys Head Road, Mosman; täglich geöffnet von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr «

Queen Victoria Building

Das im romanischen Stil erbaute Haus wurde von 1893 bis 1898 als Markthalle erbaut, 200 m lang, 24 m breit, die zentrale Kuppel endet 57 m über dem Boden. Nachdem es kurz vor dem Verfall stand wurde es nach umfangreicher und teurer Renovierung 1986 als Shopping Centre wiedereröffnet. Das Q.V.B. bietet auf drei Stockwerken ca. 200 schmucke Boutiquen, Restaurants und Cafés.

» 455 Georg Street; geöffnet von Mo - Mi 9:00Uhr - 18:00 Uhr; Do 9:00Uhr - 19:00 Uhr; Fr und Sa 9:00Uhr - 18:00 Uhr; So 11:00Uhr - 17:00 Uhr; «

Darling Harbour

Ein relativ junges Touristenziel, das sich großer Beliebtheit erfreut. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterhafens wurde hier ein großzügiges neues Stadtviertel errichtet mit Einkaufspassagen, Hotels, einem Kongresszentrum, Messehallen, Parkanlagen, Springbrunnen, dem IMAX-Kino, der Sega World und dem Sydney Aquarium. Hier wird neben den "üblichen" Displays auch ein Streichelzoo für Wassertiere geboten und ein spektakulärer Glastunnel durch den man ein riesiges Aquarium durchqueren kann. Es ist beeindruckend, wenn gigantische Rochen oder Haie mit gefletschten Zähnen über den Zuschauer hinweg gleiten.

Seitenanfang

Praktische Hinweise

Information
· Sydney Visitor Centre - 106 George Street, The Rocks. Telefon (02) 9255 1788.
· Visitor Information Centre - 33 Wheat Road, Darling Harbour. Telefon (02) 9240 8788.
· Manly Visitor Information Centre - Oceanfront, North Steyne (etwa in der Mitte von Manly Beach). Telefon (02) 9977 1088.
 
Autovermietungen
· Britz 653 Gardeners Road, Mascot NSW 2020.
· NQ Australia Rentals 96-102 Princess Hwy, Arncliffe NSW 2205.
· Maui Rentals 653 Gardeners Road, Mascot NSW 2020.
· KEA Campers 106-108 Ashford Avenue, Milperra NSW 2214.
 
Internet
extern www.cityofsydney.nsw.gov.au
Tourismusinformationen - Offizielle Seite von Sydney (englisch).
 
extern www.sydneyvisitorcentre.com
Ob Unterkunft, Frage nach Verbindungen, Bus- oder Bahntickets, Sehenswürdigkeiten ...usw., das Sydney Visitor Centre ist die erste Anlaufstelle (englisch).

Seitenanfang

Klimawerte

Klimawerte Sydney
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
mittl. Max °C 26 25 25 22 19 17 16 17 20 22 24 25
abs. Max °C 45 42 39 33 30 26 25 31 34 37 41 42
mittl. Min °C 18 18 17 15 11 9 8 9 11 13 15 17
abs. Min °C 10 9 9 7 4 2 2 2 4 5 7 9
mittl. Nieder- schlag in mm 98 113 128 127 124 131 105 81 70 75 78 80
Regentage 12 12 13 12 12 12 10 10 11 12 11 12
mittl. Wasser °C 22 22 22 21 14 17 16 16 16 17 19 20

Seitenanfang

Sehenwertes New South Wales - Weiterführende Links

Aktualisiert am 31.05.2011