Zum Inhalt / Navigation überspringen

Australien-Panorama

Darwin

Darwin
Darwin

Mit rund 80.000 Einwohnern ist Darwin die nördlichste Stadt Australiens und zugleich Hauptstadt des Northern Territory. Darwin nennt sich auch "The Most Different City". Tatsächlich scheint das Leben im "Top End" Australiens nach anderen Regeln abzulaufen. Durchschnittstemperaturen von 30-35° C in feuchtheißer Luft sind die Regel, nachts bleibt die erhoffte Abkühlung zumindest im Sommer fast aus.

Am 19. Februar 1942 bombardieren Japanische Flieger Darwin, 243 Menschen kommen dabei um. Bis 1943 erleidet die Stadt 64 Bombenangriffe.

Drei tropische Wirbelstürme, 1897, 1937 und zuletzt 1974 zerstörten die Stadt jedesmal fast völlig. Am Weihnachtstag 1974 brach der Zyklon 'Tracy' über Darwin herein und verwüstete mit Windgeschwindigkeiten bis zu 280 km/h die Stadt nahezu vollständig. In einer beispiellosen Rettungsaktion wurden die meisten der Obdachlosen, vom Monsunregen durchnässten 45.000 Einwohner mit Flugzeugen evakuiert. Die Regierung war zunächst gegen den Wiederaufbau, weil Darwin in der Hauptzugrichtung tropischer Wirbelstürme liegt. Doch die Bevölkerung kehrte spontan in die zerstörte Stadt zurück und begann mit dem Wiederaufbau.

Sehenswürdigkeiten

Aquascene

Eine besondere Attraktion ist das Aquascene am Nordende der Esplanade. Jeden Tag kommen mit der Flut Hunderte von Fischen, darunter auch größere Arten. Als Besucher kann man die Meeresfische von Hand füttern.
(28 Doctors Gully Road; vor dem Besuch unbedingt die Gezeiten bzw. die Fütterungszeiten erfragen).

Christchurch Cathedral

Am östlichen Ende der Esplanade (Ecke Smith Street/Esplanade) befindet sich die wiederaufgebaute Christchurch Cathedral. Der ursprüngliche Bau (1902 erbaut) wurde durch den Zyklon 'Tracy' zerstört. Das schmale vorgebaute Portal und die anschließende Wand, die als einziges den Zyklon überstanden hatten, wurden in den achteckigen Neubau integriert. Die Darstellung von Wellen und Fischernetzen auf den Glasfenstern sollen an die Zyklonenopfer auf See erinnern. Der schwere Altar besteht aus einem einzigen massiven Jarrahstamm.

Museum & Art Gallery of the NT

Das Museum besitzt eine hervorragende Ausstellung von Aboriginal- und Tiwi-Kultur (von den etwa 80 km nördlich von Darwin in der Timorsee gelegenen Inseln Bathurst und Melville, sie werden von Tiwi-Aborigines bewohnt und selbst verwaltet), südostasiatischen und polynesischen Kunstgegenständen sowie tropischer Flora und Fauna. Das ausgestopfte Krokodil 'Sweetheart' ist das größte jemals im NT gefangene. Das Museum besitzt auch einen hohen Stellenwert als biologisches Forschungsinstitut, um neu entdeckte Pflanzen- und Tierarten zu katalogisieren.
(Conacher Street, Fanny Bay; Montag bis Freitag von 9-17 Uhr und Samstag/Sonntag von 10-17 Uhr geöffnet).

Stokes Hill Wharf

Die alten Hafenanlagen am südlichen Ende der Stadt wurden in den 90er Jahren aufwendig und mit viel Liebe zum Detail restauriert. Den Anstoß dazu gab 'Christo's Seafood Restaurant', welches in eine alte Lagerhalle am Ende der Stokes Hill Wharf umzog. Zahlreiche weitere Geschäfte, weitere Restaurants und sogar ein saisonal aufgebauter Bungy-Turm folgten. So wurde aus dem lange Jahre vergessenen Hafenbezirk eine beliebte Touristenattraktion.
(Wharf Precinct).

Indo Pacific Marine

Am Beginn der Stokes Hill Wharf ist die Indo Pacific Marine in neuen Räumen untergebracht. Hier kann man zahlreiche Bewohner der tropischen Meere beobachten, darunter auch ein lebendes Korallenriff.
(Wharf Precinct - am Eingang zur Stokes Hill Wharf; April bis Oktober von 10-17 Uhr und November bis März von 9-13 Uhr täglich geöffnet).

Australian Pearling Exhibition

Im gleichen Gebäude wie das Indo Pacific Marine ist die Australian Pearling Exhibition untergebracht. Die Ausstellung beschreibt Darwins Rolle in der Perlenzucht - von den alten Tagen, als wagemutige Taucher mit schweren Taucherglocken in die Tiefe gingen, bis in die heutige Zeit der modernen Perlenfarmen.
(Wharf Precinct; täglich von 10-17 Uhr geöffnet).

Botanical Gardens

Weiter nördlich, oberhalb der Fannie Bay, erstreckt sich der Botanische Garten, der vor über einem Jahrhundert angelegt wurde. Besonders eindrucksvoll sind die mehr als 400 tropischen Palmenarten, ein Regenwald in Kleinformat mit Wasserfall und Teich sowie der Orchideengarten. Im Südteil des botanischen Gartens befindet sich ein Amphitheater, in dem bisweilen Konzerte zur Aufführung kommen und Darbietungen der Aborigines zu sehen sind.
(Gilruth Avenue, Fannie Bay; täglich von 9-17 Uhr geöffnet).

Crocodylus Park

Die wissenschaftliche Forschungseinrichtung des anerkannten Krokodilexperten Dr. Graham Webb ist auch Besuchern zugänglich. Im Gegensatz zu anderen, eher sensationsheischenden Krokodilfarmen erfährt man hier viel Wissenswertes über die urzeitlichen Tiere. Richtig interessant werden die Krokodilfarmen aber erst zur Fütterungszeit, wenn die trägen Tiere blitzartig zum Leben erwachen.
(McMillan Road, Karama; täglich von 9-17 Uhr geöffnet, Führungen 10 Uhr, 12 Uhr und 14Uhr).

Fannie Bay Gaol

Das Fannie Bay Gaol Museum in der gleichnamigen Bucht an der East Point Road gelegen, ist im alten 1883 erbauten und bis 1979 genutzten Gefängnis untergebracht. Die Ausstellungen des Museums befassen sich einerseits mit der Geschichte der ehemaligen Strafanstalt, andererseits aber auch mit der Stadtgeschichte (u.a. Stadtbild von Darwin vor und nach dem Wirbelsturm 'Tracy' im Jahre 1974).
(East Point Road, 5 km nördlich des Zentrums; täglich geöffnet von 10-16:30 Uhr).

East Point Reserve

Das natürliche Buschland der Halbinsel (Verlängerung der Fannie Bay) lohnt gleich in mehrfacher Hinsicht den Besuch. Rund 2.000 Wallabies bevölkern die Grasflächen - ein Anblick, den in Darwin, so nahe beim Stadtzentrum kaum jemand vermutet. Lake Alexander ist ein kleiner Binnensee (Salzwasser), der sich ganzjährig zum Baden eignet. Auf einem Rundweg (Mangrove Boardwalk) erlebt man die typischen Mangrovenufer der Nordküste.
Am Ende der Straße befindet sich das East Point Military Museum (täglich geöffnet von 9:30-17 Uhr) mit einer Ausstellung über die japanischen Bombardements im Jahre 1942. Am Abend kann man hier einen farbenprächtigen Sonnenuntergang beobachten.
(East Point Road, Fannie Bay).

Casuarina Coastal Reserve

15 km nördlich von Darwin liegt das 1.180 ha große Casuarina Coastal Reserve, ein Küstengebiet, das von Rapid Creek bis Lee Point reicht. Hier trifft man auf tropische Regenwaldareale und Mangrovendickicht, außerdem gibt es noch schöne Strände. Vor der Küste liegt der Old Man Rock, eine heilige Stätte der Aborigines. Besichtigen kann man auch Artilleriestellungen aus dem Zweiten Weltkrieg.
(15 km nördlich von Darwin, Zufahrt über die Trower Road).

Märkte

  • Mindil Beach Sunset Market - Darwins wohl populärster Markt
    (Mindil Beach; von April bis Oktober jeweils Donnerstag von 17-22 Uhr und Sonntag von 16-22 Uhr geöffnet).
  • Parap Village Market - asiatische Spezialitäten u.v.m.
    (Parap Shopping Village - Parap; Samstag von 8-14 Uhr geöffnet).
  • Rapid Creek Market - der älteste Makt Darwins
    (Rapid Creek Shopping Centre - Trower Road, Nightcliff; Sonntag von 8-14 Uhr geöffnet).

Seitenanfang

Praktische Hinweise

Information
· Tourism Top End (Ecke Mitchel Street/Knuckey Street), Informationen über Veranstaltungen und Buchungen von Ausflügen.
Telefon (08) 8936 2499.
 
Camping
· Shady Glen Caravan Park - (Stuart Highway/Farrell Crescent, Winnellie; 10 km nordwestlich).
· Palms Village Caravan Park - großer Campingplatz mit drei Pools (Stuart Highway, Palmerston; 10 km südlich).
· Darwin Boomerang Motel & Caravan Park - (Virginia Road).
· Point Stuart Wilderness Lodge - (Point Stuart Road).
 
Autovermietungen
· Britz Rentals 44-46 Stuart Highway, Darwin NT 0820;
Telefon (08) 8981 2081.
· Maui Rentals 44-46 Stuart Highway, Darwin NT 0820;
Telefon (08) 8981 0911.
· NQ Australia Rentals Smith Street/Daly Street, Darwin NT 0800;
Telefon (08) 8981 0500.
· Trailmaster Campervan 15 Graffin Crescent, Winnellie NT 0820;
Telefon 1800 651 202.
· Apollo Motorhome Holidays 93 McMinn Street, Darwin NT 0800;
Telefon (08) 8981 4796.
· KEA Campers 209 Stuart Highway, Parrap, Darwin, NT 0820 ;
Telefon (08) 8981 1000.
 
Einkaufen
Hauptgeschäftsstraße mit vielen Geschäften, Souvenir- und Kunstgewerbeläden ist die Smith Street mit der Fußgängerzone "The Mall". Große Einkaufszentren befinden sich in den Vororten Palmerston, Nightcliff, Fannie Bay, Karama und Parap. Im Süden der Stadt befindet sich "Stokes Hill Wharf", das alte Hafenviertel wurde mit großem Aufwand restauriert. Dort befinden sich reichlich Souvenierläden und Restaurants.

Seitenanfang

Klimawerte

Klimawerte Darwin
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
mittl. Max °C 32 32 32 33 32 31 30 31 33 34 34 33
abs. Max °C 37 38 37 38 37 37 36 37 38 40 38 38
mittl. Min °C 25 25 25 24 22 20 20 21 23 25 25 25
abs. Min °C 20 20 20 18 16 13 13 14 17 20 16 20
mittl. Nieder- schlag in mm 391 330 260 103 14 3 1 2 13 50 126 243
Regentage 21 20 19 9 2 0 1 1 2 7 12 16
mittl. Wasser °C 29 29 29 28 28 26 26 24 27 27 29 29

Seitenanfang

Sehenwertes Northern Territory - Weiterführende Links

Aktualisiert am 20.10.2004