Zum Inhalt / Navigation überspringen

Australien-Panorama

Port Arthur

Port Arthur
Port Arthur

Die Sträflingssiedlung Porth Arthur auf der Halbinsel Tasman Peninsula wurde 1830 durch den damaligen Gouverneur George Arthur gegründet. Von 1832 bis zu seiner Schließung 1877 war Port Arthur die Endstation für die schlimmsten Verbrecher der Kolonie. Mehrere Buschfeuer zerstörten in den folgenden zwei Jahrzehnten viele Gebäude die aus der Sträflingszeit übrig geblieben waren.

1979 erkannten die australische Bundesregierung und die Regierung Tasmaniens Port Arthur als historische Stätte von nationaler Bedeutung an und investierte 9 Millionen Dollar in das Restaurierungsprojekt.

Sehenswürdigkeiten

Port Arthur Historic Site

Auf dem großen Gelände können die imposanten Reste der ehemaligen Sträflingssiedlung Port Arthur besichtigt werden. Das Ende 1999 eröffnete Visitor Informations Centre umfasst ein Cafe und das Felons Restaurant, einen Buch- und Souvenirladen sowie eine Ausstellung über die Geschichte von Port Arthur. Im Eintrittspreis ist der Eintritt zur Ausstellung und allen Gebäuden und Ruinen enthalten, ebenso eine Führung durch die Anlage und im Sommer eine Überfahrt mit dem Schiff zur 'Isle of the Dead'.

Auf dem Gelände stehen mehr als 60 Gebäude. Einige von ihnen wurden restauriert, während von anderen nur Ruinen erhalten sind. Eine informative Ausstellung im ehemaligen Asylum (Altenasyl, 1867 erbaut) sowie das Model Prison (Modellgefängnis, 1848 erbaut) zeigen die damaligen Lebensbedingungen der Gefangenen. Sehenswerte Ruinen sind das Penitentiary (das älteste Gebäude von Port Arthur war ursprünglich eine Kornkammer und Getreidemühle, später zur Gefangenenunterkunft umgebaut) und die Convict Church (1836-1837 erbaut).

» Port Arthur Historic Site täglich von 9-17 Uhr geöffnet.

'Evening Ghost Tours', Führungen bei Laternenlicht täglich um 20:30 Uhr und im Sommer um 21:30 Uhr (Dauer 1½-2 Stunden). «

Isle of the Dead

Mitten in der Bucht von Porth Arthur liegt die 'Insel der Toten', der Friedhof der Sträflingssiedlung. Sträflinge die den unerbittlichen Drill nicht überlebten wurden hier in anonymen mehrstöckigen Massengräbern begraben, zwischen 1831 und 1877 fast 2.000 Menschen. Gefängnisaufseher und Militärangehörige bekamen ein Einzelgrab mit Grabstein. In den Sommermonaten ist die Schiffsfahrt zur Insel bereits im Eintrittspreis Port Arthur Historic Site inbegriffen.
» Abfahrt mehrmals täglich von der Landungsbrücke. «

Bush Mill

Auf dem Gelände der Bush Mill befindet sich eine nachgebaute Pioniersiedlung, die das primitive Leben der Holzfäller zum Ende des 19. Jahrhunderts zeigt. Attraktionen sind das Sägewerk aus dieser Zeit und eine Dampfeisenbahn.

» Bush Mill (Arthur Highway, 2 km nördlich von Porth Arthur). Täglich von 10-16 Uhr geöffnet «

Tasmanian Devil Park & Wildlife Rescue Centre

Der Tierpark in Taranna bietet eine gute Gelegenheit, die scheuen Tasmanischen Teufel und andere einheimische Tiere (Wombats, Wallabies, Papageien u.v.m.) zu sehen. Im Park werden auch verletzte und verwaiste Tiere aufgenommen und gepflegt. Zur Anlage gehört auch das Tigersnake Centre, in dem die hochgiftigen Tigerschlangen für medizinische Zwecke gezüchtet werden.
» Arthur Highway, Taranna (10 km nördlich von Port Arthur). Täglich geöffnet von 9-17 Uhr. «

Seitenanfang

Praktische Hinweise

Information
· Port Arthur Historic Site (Main Road).
Telefon (03) 6250 2363.
 
Camping
· Port Arthur Caravan Park - Campingplatz mit Kiosk (Garden Point, 2,5 km nördlich).
 
Internet
extern www.portarthur.org.au
Infos über die Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Sträflingssiedlung Port Arthur (englisch).

Seitenanfang

Klimawerte

Klimawerte Port Arthur
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
mittl. Max °C 19 19 17 16 13 11 11 12 13 14 16 17
abs. Max °C 37 36 33 26 22 17 17 19 27 28 30 34
mittl. Min °C 11 11 10 9 8 6 6 6 6 7 8 10
abs. Min °C 3 5 2 2 0 0 0 0 0 0 1 3
mittl. Nieder- schlag in mm 89 62 93 95 84 112 113 126 100 104 83 98

Seitenanfang

Sehenwertes Tasmania - Weiterführende Links

Aktualisiert am 20.10.2004